FAQs darüber, wie es wirklich ist, eine Online-Domina zu daten

Wenn Sie neugierig darauf sind, sich mit einer Online-Domina zu verabreden (oder einfach nur Ihr Schlafzimmerrepertoire erweitern wollen), sind Sie hier genau richtig! In diesem Blog erfahren Sie alles, was Sie über das Dating mit einer Online-Domina wissen müssen, angefangen damit, was es überhaupt bedeutet. Danach bekommst du Antworten auf häufige Fragen wie Ist es komisch? Und was sind die Vorteile? Und schließlich einige Ratschläge, wie man den richtigen Dom findet – und wie man ihn richtig behandelt! Fangen wir also an.

Wenn die meisten Leute an BDSM denken, denken sie an 50 Shades of Gray und 365 Tage, die beide von der BDSM-Gemeinschaft als höchst ungenau und problematisch angesehen werden. Lassen Sie uns also von einer echten Herrin hören, um den am häufigsten gestellten Fragen auf den Grund zu gehen.

Q. Wie sieht ein typischer Tag im Leben einer Online-Domina aus?

A. Es ist eher wie eine Therapeutin als eine Sexarbeiterin. Eine Mistress hat keinen Geschlechtsverkehr mit einem Kunden. Aber das ist eine Entscheidung, die jede einzelne Pro-Domina für sich selbst treffen muss.

Wenn man eine Domina online findet und an einer Sitzung teilnimmt, wird in der Regel ein Umfeld geschaffen, in dem man die Kontrolle über sich selbst abgeben kann. Eine Domina erlaubt auch körperliche “Bestrafungen”, um einem unterwürfigen Menschen bei Bedarf zu helfen, emotionale Blockaden zu überwinden. Ein Profi sorgt jedoch immer für Nachsorge und ermutigt zur Selbstfürsorge. Betrachten Sie eine Mistress als eine unkonventionelle Therapeutin.

Q. Was sind die Hauptunterschiede zwischen den Dienstleistungen einer Domina und der traditionellen Sexarbeit?

Viele professionelle Damen konzentrieren sich in erster Linie auf Schlag-/Seilspiele, verbale Kommandos, die sowohl Lob als auch Verunglimpfung beinhalten, eine Menge Kommunikation über Grenzen und Bedürfnisse und weniger auf sexuelle Befriedigung. Auch wenn ihre Handlungen ihren Sklaven Befriedigung verschaffen, ist es ihr oberstes Ziel, ihnen Zugang zu einem sicheren mentalen und emotionalen Ort zu verschaffen. Bei der traditionellen Sexarbeit geht es nur um das rein körperliche Vergnügen, und der Kick endet direkt nach der Begegnung. Ein Date mit einer Dominatrix ist jedoch eher eine therapeutische Erfahrung, die mit einer tieferen Selbstentdeckung verbunden ist.

Q. Was ist ein häufiges Missverständnis über BDSM?

Dass die Zustimmung nicht der wichtigste Faktor ist und dass die Dame immer das Sagen hat, auch wenn der Sklave nicht bereit ist! Jede Regel, die bestimmt, was mit dem Unterwürfigen geschieht, wird vom Unterwürfigen gebilligt. Auch wenn Ihre reife Domina das Sagen hat, kann und wird sie nur so weit gehen, wie Sie ihr zugestimmt haben. Wenn Sie eine von ihr aufgestellte Regel ändern wollen, wird sie sich die Zeit nehmen, die Situation zu bewerten, bevor sie es Ihnen erlaubt.

Q. Was ist das Besondere an der Domina-Praxis, dass die Menschen bereit sind, dafür zu bezahlen?

Das echte Leben ist stressig. Die meisten Menschen hatten seit ihrer Kindheit nicht mehr die Gelegenheit, sich zu entspannen und jemand anderem die Kontrolle zu überlassen, und obwohl dies für manche das genaue Gegenteil von Entspannung zu sein scheint, ist es die einzige Zeit in ihrem Leben, in der sie ihren Schutz fallen lassen können. Wenn Sie das nachvollziehen können, suchen Sie sich eine Domina und lassen Sie sie die Kontrolle über Ihre Welt übernehmen, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist.

Sie sind dran!

Konnte der Blog alle Ihre Missverständnisse ausräumen? Hoffentlich ist Ihnen klar geworden, wie wichtig sexuelle Akzeptanz und eine positive Einstellung zu Knicks in unserer Gesellschaft sind. Alle Herrinnen bei Suchedomina sind äußerst sachkundig, knick-positiv und für die Arbeit mit einer breiten Palette von Kunden ausgebildet. Also nur zu, buchen Sie eine Online-Domina und begeben Sie sich in die sicheren Hände der Damen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.